F1: Frank Williams tot

Legende und Gründer des britischen Williams Racing Teams

0
341
Frank Williams and Ayrton Senna
Frank Williams and Ayrton Senna

Frank Williams starb, er war 79 Jahre alt. Das gab das von ihm gegründete Formel-1-Team bekannt. „Mit großer Trauer bestätigt das Team im Namen der Familie Williams den Tod von Sir Frank Williams, Gründer und ehemaliger Teamchef von Williams Racing.“ Nach einem Autounfall 1986 im Rollstuhl sitzen geblieben, war Sir Frank bis 2012 Mitglied des Board of Directors des von ihm 1977 gegründeten Teams Fonds Dorilton Capital.

LETZTER TITEL 1997

Das F1-Team hat neun Konstrukteurstitel gewonnen, zuletzt 1997 mit Jacques Villeneuve, ebenfalls Fahrermeister mit sieben Saisonsiegen, und Heinz-Harald Frentzen wurde nach dem Ausschluss von Michael Schumacher aus der Fahrerwertung im letzten Rennen Zweiter Jahr beim Europa-GP in Jerez. Es gab sieben Fahrer-Weltmeisterschaften, die Williams gewann.

INKOMMENSURABLE VERERBUNG

Der Tweet des offiziellen Twitter-Profils der Formel 1 fügte hinzu, dass das Leben von Frank Williams „eine Leidenschaft für den Motorsport war. Sein Vermächtnis ist unermesslich und wird immer ein Teil der Formel 1 bleiben. Ihn kennenzulernen war eine Inspiration und ein Privileg“. Laut Jost Capito, Williams Chief Executive und Teamchef, war der Gründer des Teams „einzigartig und ein wahrer Pionier. Trotz der erheblichen Widrigkeiten in seinem Leben führte er unser Team zu 16 Weltmeisterschaften, was uns zu einem der erfolgreichsten Teams in der Geschichte des Sports. Seine Werte, einschließlich Integrität, Teamwork und stolze Unabhängigkeit und Entschlossenheit, bleiben die Kernethik unseres Teams und sein Vermächtnis sowie der Name der Williams-Familie, unter der wir arbeiten Stolz „.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein