Manche Krebsarten können durch Ernährung geheilt werden!

Laut Studien, die von der University of Southern California unter der Leitung von Prof. Valter Longo veröffentlicht wurden

0
1237
valter-longo-cancer

Los Angeles – Obwohl die Longevity-Diät im Allgemeinen zur Vorbeugung von Krebs eingesetzt werden kann, sind einige Personen (Angelina Jolie ist vielleicht das bekannteste Beispiel) Träger von genetischen Mutationen wie denen des BRCA, die ein hohes Risiko tragen, daran zu erkranken Krebs, teilweise weit über 80 %. Mastektomie und andere chirurgische Eingriffe können die Inzidenz einiger dieser Krebsarten genetischen Ursprungs verringern, aber auch die richtige Ernährung und die Anwendung der Fasten-nachahmenden Diät können für den Zweck entscheidend sein. Eine korrekte Ernährungsstrategie kann auch Krebsrezidive bei Patienten reduzieren, bei denen zuvor Krebs diagnostiziert und behandelt wurde.

esmo-nuclear-medicine-2022

Ernährungsempfehlungen für Menschen mit hohem Krebsrisiko

Menschen mit Erkrankungen können die Fasten-Nachahmungs-Diät (DMD) nicht ohne vorherige Zustimmung ihres Facharztes durchführen. Im Falle einer schweren oder relativ schweren Erkrankung (Krebs, Diabetes oder Herz-Kreislauf-, Autoimmun- oder neurodegenerative Erkrankungen) ist es wichtig, die Erlaubnis und Genehmigung eines Spezialisten für die spezifische Krankheit und eines in DMD oder Fastentherapie erfahrenen Fachmanns einzuholen. Die Verwendung von DMD zur Behandlung der Krankheit sollte vorerst auf klinische Studien beschränkt bleiben, es sei denn, der Arzt stellt fest, dass es keine praktikablen Optionen gibt und der Patient den Abschluss geeigneter klinischer Studien und die FDA-Zulassung nicht abwarten kann (US Food and Drug Administration). oder gleichwertige Gesundheitsbehörden in anderen Ländern.

Everything your business needs
  • 1. DIE TÄGLICHE LANGLEBIGKEITSDIÄT Nehmen Sie die pescetarische Diät für ein langes Leben an – Die tägliche Langlebigkeitsdiät, die die Proteinaufnahme auf etwa 0,66 Gramm pro kg Körpergewicht pro Tag reduziert.
  • 2. ERNÄHRUNG Reduzieren Sie Ihren Fischkonsum auf ein- oder zweimal pro Woche und beziehen Sie alle anderen Nährstoffe aus pflanzlichen Quellen (kein Käse, Milch, Huhn usw.).
  • 3. GLUKOSE Reduzieren Sie Zucker auf ein Minimum, aber minimieren Sie auch den Verzehr von Nudeln und Brot. Es ist wichtig, den Blutzucker so niedrig wie möglich zu halten, aber immer sicher.
  • 4. KÖRPERGEWICHT Behalten Sie ein gesundes Gewicht und einen gesunden Body-Mass-Index bei (siehe Kapitel 4 des Buches The Longevity Diet).
  • 5. BEWEGUNG Optimieren Sie die körperliche Betätigung.
  • 6. FAST-MIMING-DIÄT Unterziehen Sie sich je nach Gewicht und Gesundheitszustand alle 1-3 Monate einer 5-tägigen Mime-Fasting-Diät (alle 3 Monate, wenn Sie bei ausgezeichneter Gesundheit sind und Ihr Gewicht und Ihr Bauchumfang ideal sind; jeden Monat, wenn dies der Fall ist sind nicht). Denken Sie daran, dass in Studien an Mäusen festgestellt wurde, dass die fastenähnliche Ernährung in vielen Fällen genauso wirksam ist wie eine Chemotherapie, und dass sie gesundes Gewebe und Organe nicht schädigt, sondern sie schützt und das Auftreten von Tumoren um fast 50 % reduziert.
  • 7. VITAMINE UND GEMÜSE Stellen Sie sicher, dass Sie alle Nährstoffe erhalten: essentielle Fettsäuren (Omega 3/6), Vitamine, Mineralstoffe usw. (siehe Kapitel 4 des Buches The Longevity Diet), sowohl aus einer großen Auswahl an Gemüse als auch Hülsenfrüchte (Brokkoli, Karotten, grüne Paprika, Tomaten, Kichererbsen, Linsen, Erbsen, schwarze Bohnen usw.) und aus Fischen wie Lachs. Das Immunsystem stellt eine der wichtigsten Abwehrkräfte gegen Krebs dar, daher muss die Ernährung ausgewogen sein, um Krebs- oder Prätumorzellen zu zerstören, ohne Mängel im Immunsystem selbst oder hormonelle Veränderungen zu verursachen, die schwächend sein können. Beispiele für sehr nahrhafte Diäten finden Sie auf den letzten Seiten des Buches The Longevity Diet.
  • 8. VITAMIN C Sprechen Sie mit Ihrem Onkologen über die Möglichkeit, einige Wochen lang täglich 6 Gramm Vitamin C oral in liposomaler oder Ester-C-Form oder in anderen Formen einzunehmen, die gastrointestinale Nebenwirkungen begrenzen. Viele Untersuchungen haben gezeigt, dass dieses Vitamin die Fähigkeit hat, Krebs zu bekämpfen, obwohl diese Wirkungen umstritten sind. Selbst wenn es nicht funktioniert, ist die Einnahme dieser Vitamin-C-Dosen alle paar Monate sicher und sollte keine Probleme verursachen.
  • 9. GUTE FETTE Tanken Sie gute Fette: Olivenöl, Nüsse, Kokosöl und minimieren Sie den Verzehr von gesättigten Fetten, auch pflanzlichen Ursprungs.
  • 10. VERMEIDEN SIE ALKOHOLISCHE GETRÄNKE Vermeiden Sie alkoholische Getränke so weit wie möglich.

LAUT EINER NEUEN STUDIE VON FORSCHERN DER UNIVERSITY OF SOUTHERN CALIFORNIA SCHEINT EIN KURZES FASTEN DEM ANSTIEG DES BLUTZUCKERS ENTGEGENZUWIRKEN, DER DURCH MEDIKAMENTE ZUR BEHANDLUNG VON KREBS VERURSACHT WIRD, INDEM ES GESUNDE ZELLEN IN MÄUSEN SCHÜTZT UND SIE WÄHREND EINER KREBSERKRANKUNG WENIGER ANFÄLLIG MACHT

IFG-1, das mit Krebs und Alterung in Verbindung gebracht wird, ist nach 3 Zyklen der Mime-Fasting-Diät bei Personen mit Krebsrisiko signifikant reduziert.